Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Freizeit-Kiosk

Teil B   Die TWW plus als Vermittler

Die TWW plus vermittelt (Online-) Tickets / Zutrittsberechtigungen. Die nachfolgenden Bedingungen regeln ergänzend zu den gesetzlichen Vorschriften das Vertragsverhältnis zwischen dem Besucher (Kunden) und der jeweiligen Einrichtung sowie die Vermittlungstätigkeit der TWW plus. Bitte lesen Sie diese Bedingungen daher sorgfältig durch.

1.   Allgemeines

Die TWW plus hat, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen ausdrücklich getroffen wurden, lediglich die Stellung eines Vermittlers. Durch den Erwerb eines Online-Tickets / Zutrittsberechtigung kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Besuch der jeweiligen Einrichtung ausschließlich zwischen dem Inhaber der Berechtigung (Kunden) und der jeweiligen Einrichtung zustande. Mit der Bestellung von Online-Tickets / Zutrittsberechtigung beauftragt der Kunde die TWW plus mit der Abwicklung des Kartenverkaufs. Der Verkauf von Tickets / Zutrittsberechtigung geschieht im Namen und auf Rechnung der jeweiligen Einrichtung. Für die jeweilige Leistungserbringung und alle damit verbundenen Regelungen erwachsen für den Kunden keinerlei Ansprüche gegenüber der TWW plus.

2.   Lieferung

Die Lieferung der Eintrittskarten erfolgt als PDF-Anhang mit der E-Mail-Bestätigung zur Annahme der Bestellung in Form eines Selbst-Druck-Tickets (mit einem Barcode). Hierfür ist seitens des Kunden im Internet die Eingabe seiner korrekten E-Mail-Adresse notwendig. Der Ausdruck des elektronisch an die von dem Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendeten Tickets (PDF-Datei) gilt als Eintrittskarte. Die Versendung eines weiteren Tickets per Post erfolgt nicht. Sollte dem Kunden die Bestätigungsmitteilung mit dem Ticket zum Ausdruck nicht innerhalb von 24 Stunden nach Buchung zugegangen sein, ist er verpflichtet, den TWW unverzüglich auf diesen Umstand hinzuweisen. Gleiches gilt auch für Probleme beim Ausdruck der Eintrittskarten. Unterlässt er dieses, sind Ansprüche wegen Verlustes der Eintrittskarten ausgeschlossen.

3.   Umgang mit den Tickets / Gültigkeit der Tickets

Der Kunde darf von den von ihm bestellten Eintrittskarten nur ein Druckexemplar anfertigen. Der Ausdruck eines Selbst-Druck-Tickets berechtigt den Kunden lediglich einmalig zum Einlass. Der Kunde ist nicht berechtigt, das Ticket zu reproduzieren, zu vervielfältigen und/oder zu verändern. Eine unbefugt vervielfältigte und/oder unbefugt weiterverkaufte Eintrittskarte berechtigt nicht zum Besuch. Der einmalig verwertbare Barcode auf der Eintrittskarte wird am Veranstaltungsort elektronisch durch Barcode-Scanner entwertet. Eine mehrfache Nutzung durch Vervielfältigung des Barcodes ist ausgeschlossen. Besitzern von Barcodekopien bzw. Besitzern von unbefugt vervielfältigten Eintrittskarten kann der Zugang verweigert werden. Darüber hinaus behält sich die jeweilige Einrichtung die Geltendmachung von Schadensersatz sowie Erstattung von Strafanzeige gegen die solche Selbst-Druck-Tickets missbrauchende Kunden vor. Diw TWW plus trägt nicht die Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder den Missbrauch von Eintrittskarten verursachten Unannehmlichkeiten und/oder Schäden. Bei Verlust und/oder Missbrauch der Eintrittskarte trägt die TWW plus keine Verantwortung und leistet keinen Ersatz. Beim Erwerb von Eintrittskarten mit Gültigkeitsvermerk haben die Tickets Gültigkeit für den bei Bestellung angegebenen Tag / Uhrzeit / Zeitraum.

4.   Reklamationen

Der Käufer ist verpflichtet, die Tickets nach Übergabe/Zugang auf ihre Richtigkeit im Hinblick auf Anzahl, Preis und Datum zu überprüfen. Eine Reklamation fehlerhafter Tickets hat unverzüglich schriftlich per E-Mail an shop@westliches-weserbergland.de oder auf dem Postweg an die unten angegebene Adresse zu erfolgen.

5.   Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Jede Bestellung von solchen Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die TWW plus bindend und verpflichtet zur Abnahme und Zahlung der Bestellung. Die jeweilige Einrichtung behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit und in Fällen höherer Gewalt vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle wird die TWW plus, soweit möglich, den Kunden unverzüglich informieren, sofern dieser bei der Bestellung eine gültige E-Mail-Adresse angegeben hat und dem Kunden die Auslagen unverzüglich zurückerstatten.


Stand der AGB: Mai 2018